AKTUELLES

Sportrasen hat vielfältige Funktionen zu erfüllen: Stellungnahme zur Sicherung der Qualität des Sportrasens in Deutschland

Autor: © Dr. Harald Nonn, Vorsitzender Deutsche Rasengesellschaft e.V.

Sportrasen ist ein aus dem öffentlichen Interesse nicht weg zu denkender Bestandteil zahlreicher sportlicher Aktivitäten und Freizeitgestaltungen. Seine Bedeutung für die Gesunderhaltung und -förderung der Bevölkerung, vor allem der Jugend, ist unbestritten.

 

Stellungnahme zur Sicherung der Qualität des Sportrasens in Deutschland

 

Funktionssicherheit gefordert

Zur Erfüllung dieser Funktionen muss Sportrasen bestimmte Qualitätsanforderungen erfüllen. Möglichen Pilzkrankheiten, Schädlingen und Fremdarten wird von den Pflegeverantwortlichen mit Maßnahmen des Integrierten Pflanzenschutzes begegnet. Hierzu zählt auch der Einsatz geeigneter Pflanzenschutzmittel. Über deren potenzielle Risiken sind sich die professionellen, sachkundigen Anwender durchaus bewusst.

Positionspapier der Verbände

Die EU-Kommission hat einen Vorschlag für eine Verordnung über die nachhaltige Verwendung von Pflanzenschutzmittel vorgelegt. Ziel ist eine Reduktion des Gesamteinsatzes und des Risikos chemischer Pflanzenschutzmittel um 50 % bereits bis zum Jahr 2030. Dieser Entwurf enthält derzeit auch ein, für alle EU-Mitgliedsstaaten geltendes Anwendungsverbot von Pflanzenschutzmitteln (PSM) in den sogenannten sensiblen Gebieten. Hierzu zählen u.a. auch die von der Allgemeinheit genutzten Flächen wie Parks, Spielplätze, Schulen und Sportanlagen!

Die Bestrebungen der EU, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln undifferenziert zu reduzieren, sind aus fachlicher sowie aus Sicht der Funktions- und Verkehrssicherheit abzulehnen. Mit dem angefügten Positionspapier unterstützt die Deutsche Rasengesellschaft zusammen mit dem Greenkeeper Verband e.V. und dem Deutschen Golfverband e.V. die Bestrebungen, durch eine Weiterentwicklung des Integrierten Pflanzenschutzes den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf Sportrasen zu reduzieren.

Zurück

© Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG)