Deutsche Rasengesellschaft e.V. DRG

 

 

 

 

 

 

PDF-Download

Download:
Hier können Sie das nebenstehende Dokument als PDF-Datei herunterladen.

Download starten

Rasenthema: Mai 2016

Quelle: AGS-Geschäftsstelle, Offenbach

Die AGS – Arbeitsgemeinschaft der Sachverständigen für Gartenbau, Landschaftsbau und Sportplatzbau e.V.

Schäden im Rasen – der Sachverständige gibt Rat

Die Kultur Rasen wird vielfältig genutzt und erfordert somit ein bestimmtes Fachwissen, wenn es um die Klärung strittiger Schadensfälle geht. Oft sind es Auswirkungen von falsch gewählten Saatgutmischungen, die nicht das gewünschte Ergebnis erzielen. Sobald Bodenfragen hinzukommen, wird es bei der Bewertung von Wachstumsproblemen bzw. Rasenschäden komplexer, sodass die Hilfe eines Sachverständigen gelegentlich erforderlich wird.
Die Deutsche Rasengesellschaft e.V. verweist hier auf die Mitglieder der AGS für Gartenbau, Landschaftsbau und Sportplatzbau e.V.
Die AGS ist Mitglied in der Deutschen Rasengesellschaft.

Leistungen und Ziele der AGS

Die AGS ist eine Arbeitsgemeinschaft für öffentlich bestellte und vereidigte
Sachverständige des Garten- und Landschaftsbaues für die fünf Bestellgebiete:

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Sportplatzbau
  • Wertermittlung von Freianlagen, Gärten, Grünanlagen, Gehölze
  • Baumpflege, Verkehrssicherheit von Bäumen, Baumwertermittlung
  • Produktionsgartenbau

Das Ziel der AGS ist die Weiterbildung ihrer Mitglieder und künftiger Sachverständiger durch Seminare und Veranstaltungen. Wesentlich ist dabei, die besondere Sachkunde der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständige zu vertiefen, zu ergänzen und durch persönliche Kontakte zu fördern. Bei sämtlichen Veranstaltungen und darüber hinaus wird zudem besonderen Wert auf den fachlichen Gedankenaustausch und eine kollegiale Mitarbeit gelegt.

Diese Möglichkeit steht nicht nur den öffentlich bestellten Mitgliedern zu, sondern auch den sogenannten Gastmitgliedern. Diese sogenannte Gastmitgliedschaft steht allen offen, die eine Vereidigung anstreben oder schon vorbereiten. Dabei stehen die langjährigen Mitglieder diesen gerne unterstützend mit Rat und Tat zur Verfügung, sei es durch gemeinsame Ortstermine oder ähnlichem.

Ein Fall aus der Praxis:
Staunässe im Rasen nach der Verlegung von Fertigrasen (s. Abbildung).

Mit der Datenbank der AGS gelingt es zielgerichtet, den geeigneten, öffentlich bestellten Sachverständigen für den jeweiligen Fachbereich zu finden.

www.ag-sachverstaendige.de/mitgliederdatenbank.html

 

Schadensfälle bei Rasenflächen   Wertermittlung von Gärten
Abb.1: Recht häufig sind Schadensfälle bei Rasenflächen zu begutachten. Hier eine Rollrasenfläche mit extremer Staunässe.
Fotos: AGS
  Abb. 2: Auch die Wertermittlung von Gärten gehört zum Bestellungsgebiet einiger Mitglieder. Hier war der Wert eines gefällten Baumes zu ermitteln.


Berufspolitisch vertritt die AGS die Interessen ihrer Mitglieder. Über das Mitgliederverzeichnis beispielsweise wird das Finden des „richtigen“ Sachverständigen erleichtert. Gerne ist aber auch die Geschäftsstelle bereit, entsprechende Anfragen zu beantworten und geeignete Mitglieder vorzuschlagen.
Außerdem erarbeitet die AGS Bestellungsvoraussetzungen von Sachverständigen und führt Gespräche mit den Bestellungsbehörden.

Im Rahmen der Mitarbeit der AGS in europäischen Arbeitskreisen wird die Sachverständigentätigkeit den Erfordernissen der EU angepasst, so dass in den entsprechenden Fachgremien die Interessen ihrer Mitglieder eingebracht werden können.

Mitglieder der AGS sind in den verschiedenen DIN- und Normenausschüssen sowie in Regelwerksausschüssen der FLL (Forschungsgesellschaft Landentwicklung Landschaftsbau e. V.) vertreten.

Die AGS ist Mitglied in FLL (Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung, Landschaftsbau e. V.), IfS (Institut für Sachverständigenwesen e. V.) und DRG (Deutsche Rasengesellschaft e.V.)

www.ag-sachverstaendige.de/kontakt.html

 

 

« zurück

 

 

© 2017 Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG) Telefon 0228-81002 35

Artikelarchiv:
Unsere Artikelsammlung wird seit 1999/2000 monatlich mit einem neuen Beitrag zum Thema Rasen versehen.
Artikelarchiv öffnen