Deutsche Rasengesellschaft e.V. DRG

 

 

 

 

 

 

PDF-Download

Download:
Hier können Sie das nebenstehende Dokument als PDF-Datei herunterladen.

Download starten

Rasenthema: März 2014

Autor: © Dr. Klaus Müller-Beck, Vorsitzender Deutsche Rasengesellschaft e.V.

Wichtige Schritte für die erfolgreiche Rasenansaat

Die Grundlage für einen hochwertigen Rasen bildet eine fachgerechte Rasenmischung. Diese wird jeweils funktionsbezogen für den gewünschten Anwendungsbereich zusammengesetzt. Für den Gebrauchsrasen oder Hausrasen werden die Arten Festuca rubra (Rotschwingel), Lolium perenne (Deutsches Weidelgras) und Poa pratensis (Wiesenrispe) bevorzugt genutzt.

In einem kleinen Vortrags-Handout werden die wichtigsten Kriterien für die Vorbereitung und Anlage eines neuen Rasens erläutert. Interessierte Rasenliebhaber finden hier Schritt für Schritt die Vorgehensweise für die Rasenanlage.

 

Sportrasen im Januar mit ansprechender Narbendichte.

Handout zum Vortrag „Rasen-Anlage und Pflege“  Download

 

Bei der Verwendung von Regel-Saatgutmischungen (RSM) hat man die Gewähr für eine gute Qualität des Saatgutes. In diesen Mischungen werden die guten Sorten jeder Art verwendet und die Mindestkeimfähigkeit ist höher als bei anderen Mischungen.
Für den Hausrasen empfiehlt die Deutsche Rasengesellschaft  den Typ RSM 2.3!

 

« zurück

 

 

© 2017 Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG) Telefon 0228-81002 35

Artikelarchiv:
Unsere Artikelsammlung wird seit 1999/2000 monatlich mit einem neuen Beitrag zum Thema Rasen versehen.
Artikelarchiv öffnen