Deutsche Rasengesellschaft e.V. DRG

Bild des Monats: August 2018

Hitze- und Trockenschäden beim Rasen
(Foto: Dr. K. G. Müller-Beck)

 

Hitze- und Trockenschäden beim Rasen

Die andauernde Trockenheit mit den entsprechenden Hitzetemperaturen hat auch bei diesem Hausrasen zum deutlichen Absterben der Rasennarbe geführt. Für die Regeneration empfiehlt sich eine Nachsaat sobald der Boden nach Niederschlägen durchfeuchtet ist.

Im separaten Teil (u.li.) des Vorgartens wurde regelmäßig bewässert, sodass diese kleine grüne Oase eines Poa supina-Rasens erhalten blieb.

Drei Arbeitsschritte zum grünen Rasen: Mähen – beregnen – düngen!

 

 

© 2018 Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG) Telefon 0228-81002 35

Bildarchiv:
Unsere Bildsammlung wird seit 2000 monatlich mit einem neuen Motiv versehen.
Bildarchiv öffnen