Deutsche Rasengesellschaft e.V. DRG

Bild des Monats: Juni 2016

Blütenstandsbildung in der extensiven Landschaftsrasenprüfung bei Wiesenrispe
(Foto: S. Wöster)

 

Blütenstandsbildung in der extensiven Landschaftsrasenprüfung bei Wiesenrispe (Vordergrund) und Rotschwingel (Hintergrund)

Die Blütenstandsbildung ist für die Pflege von Extensivflächen ein Kriterium für die Auswahl an Sorten. Die Sorten, unabhängig von der Gräserart unterscheiden sich stark von der Anzahl an Blütenständen, welche sie bereits im Jahr nach der Ansaat bilden. Neben der Anzahl der Blütenstände ist auch der Blühzeitpunkt zu berücksichtigen. Frühblühende Sorten mit einer hohen Anzahl an Blütenständen erfordern ein frühes und gegebenenfalls auch häufiges Mähen und dadurch einen erhöhten Pflegeaufwand, da regelmäßig während der Vegetationszeit Blütenstände nachgebildet werden. Auch die Aufwuchshöhen zwischen den Sorten sind verschieden, sodass unterschiedlich viel Grünabfall entsorgt werden muss.

 

 

© 2017 Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG) Telefon 0228-81002 35

Bildarchiv:
Unsere Bildsammlung wird seit 2000 monatlich mit einem neuen Motiv versehen.
Bildarchiv öffnen