Deutsche Rasengesellschaft e.V. DRG

Bild des Monats: Mai 2012

Rasenschnitt fördert Narbendichte
(Foto: Dr. K.G. Müller-Beck)

 

Rasenschnitt fördert Narbendichte

Das regelmäßige Mähen ist eine der wichtigsten Maßnahmen in der Rasenpflege. Durch den Schnitt stehen die Gräser aufrecht und bieten damit eine bürstenartige Rasennarbe, die optisch gut wirkt.
In der Praxis hat sich die „Drittel-Regel“ bewährt. Danach sollte immer nur ein Drittel der Blattmasse abgemäht werden. Bei einer Schnitthöhe von 4 cm, für den Gebrauchsrasen empfohlen, sollte das Gras bei einer Aufwuchshöhe von 6 cm gemäht werden. Bei dieser Verfahrensweise gewöhnt sich der Rasen an die Schnittlinie und das Mähen bleibt stressfrei.

 

 

© 2017 Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG) Telefon 0228-81002 35

Bildarchiv:
Unsere Bildsammlung wird seit 2000 monatlich mit einem neuen Motiv versehen.
Bildarchiv öffnen