Deutsche Rasengesellschaft e.V. DRG

Bild des Monats: Februar 2009

Eiskristalle im Rasen
(Foto: Dirk Fellenberg, Wofenbüttel)

 

Eiskristalle im Rasen wirken optisch reizvoll für den Fotografen. Für die Gräser bedeutet dies jedoch eine erhöhte Stressgefahr; denn bei Frosttemperaturen kommt es je nach Dauer und Intensität zu Veränderungen im Pflanzengewebe.
Extrazellulare Frostwirkung
bedeutet aufgrund des Potenzial-gefälles Wasserentzug aus den Zellen. Eiskristalle bilden sich dabei außerhalb der Zelle. Dieser Zustand kann nur kurzfristig überdauert werden.
Intrazellulare Frostwirkung führt zur Eiskristallbildung innerhalb der Zellen, hierdurch kommt es direkt zum Absterben der Pflanzenteile.

 

 

© 2017 Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG) Telefon 0228-81002 35

Bildarchiv:
Unsere Bildsammlung wird seit 2000 monatlich mit einem neuen Motiv versehen.
Bildarchiv öffnen