Deutsche Rasengesellschaft e.V. DRG

Bild des Monats: April 2008

„Was mache ich gegen Moos im Rasen?“
(Foto: Dr. K. Müller-Beck)

„Was mache ich gegen Moos im Rasen?“

So lautet die am häufigsten gestellte Frage der Rasenliebhaber im Frühjahr. Moose breiteten sich besonders bei zu tiefem Mähen (unter 3 cm) oder bei Nährstoffmangel der Gräser aus, da auf diese Weise die Konkurrenzkraft der Gräser geschwächt wird. Hier hilft das Anheben der Schnitthöhe sowie eine optimale Nährstoffversorgung zur Vermeidung unerwünschter Moospolster. Beim Einsatz von Spezialprodukten zur Bekämpfung von Moosen werden Präparate mit einer Kontaktwirkung benutzt. Die Fachmärkte bieten Dünger + Moosvernichter als Kombinationsprodukte an, so dass die Moose schwarz werden und die Gräser durch die Nährstoffwirkung gefördert werden. Innerhalb weniger Wochen wird der Rasen von seinen Konkurrenten befreit und das Dichtewachstum der Gräser gefördert.

Das abgestorbene Pflanzenmaterial wird mit der Harke oder dem Vertikutierer entfernt. Der Zeitpunkt für eine Behandlung der vermoosten Rasenflächen ist jetzt im zeitigen Frühjahr besonders günstig; denn so werden die Gräser zum Wachstum stimuliert und die Moospflanzen sterben ab.

« zurück

 

 

© 2017 Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG) Telefon 0228-81002 35

Bildarchiv:
Unsere Bildsammlung wird seit 2000 monatlich mit einem neuen Motiv versehen.
Bildarchiv öffnen