Deutsche Rasengesellschaft e.V. DRG

Bild des Monats: September 2002

Rasenschäden durch Engerlinge:
(Foto: © Dr. K. Müller-Beck)

Rasenschäden durch Engerlinge:
Befall eines Fairways mit dem Gartenlaubkäfer (Phyllopertha horticola). Den eigentlichen Schaden verursachen die Larven des 3. Stadiums, indem sie die größeren Wurzeln der Gräser durchtrennen und so die Wasserversorgung unterbrechen. Sie leben unmittelbar unter der Grasnarbe und sind somit eine leichte Beute für Vögel und Säugetiere. Bis etwa Mitte Oktober bleiben die fressenden und wachsenden Larven unter der Grasnarbe, dann wandern sie zur Überwinterung in tiefere Bodenschichten.
Eine biologische Bekämpfung mit "nema-green" kann ab Mitte Juli bis Ende September erfolgen. (www.e-nema.de).

« zurück

 

 

© 2017 Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG) Telefon 0228-81002 35

Bildarchiv:
Unsere Bildsammlung wird seit 2000 monatlich mit einem neuen Motiv versehen.
Bildarchiv öffnen