Deutsche Rasengesellschaft e.V. DRG

 

Aktuelles: „Woche der Umwelt“

Autoren: Dr. Klaus Müller-Beck, Ehrenmitglied Deutsche Rasengesellschaft e.V.

Rasen am Schloss Bellevue liefert Plattform für „Woche der Umwelt“

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) präsentierte anlässlich der „Woche der Umwelt“ am 7. und 8. Juni 2016 im Park des Schloss Bellevue Berlin ein herausragendes Programm mit sieben hochkarätig besetzten Fachforen.

  • Forum 1 „Bildung – Kommunikation“
  • Forum 2 „ Boden – Naturschutz“
  • Forum 3 „Zukunftsfähiges Wirtschaften“
  • Forum 4 „Urbane Lebensräume“
  • Forum 5 „Energie – Klimaschutz“
  • Forum 6 „Ressourcen“
  • Forum 7 „Planetare Grenzen – Transformation“

 

Außenansicht auf Schloss Bellevue mit Ankündigung der „Woche der Umwelt“.
Abb. 1: Außenansicht auf Schloss Bellevue mit Ankündigung der „Woche der Umwelt“.
(Foto: K.G. Müller-Beck)

 

Hauptbühne für Fachforum bei „Woche der Umwelt“ im Schlosspark Bellevue.
Abb. 2: Hauptbühne für Fachforum bei „Woche der Umwelt“ im Schlosspark Bellevue. Rasen betreten erlaubt! (Foto: K.G. Müller-Beck)

 

In den sommerlich aufgebauten Zelten konnten die 180 ausgewählten Unternehmen, Forschungsinstitute und Organisationen ihre Angebote und Innovationen  zu den Fachthemen Klimaschutz, Energie, Ressourcen, Boden und Biodiversität sowie Mobilität, Verkehr, Bauen und Wohnen den Besuchern vorstellen und erläutern.
Die Schätze, die uns Natur und Umwelt zur Verfügung stellen, sind begrenzt. Ihre intelligente Nutzung zieht sich als Kernanliegen durch die "Woche der Umwelt":

Jury prüft gesellschaftliches, technisches und wirtschaftliches Umsetzungspotenzial

Aus den ca. 600 Anmeldungen zu der diesjährigen „Woche der Umwelt“ hat eine Jury im Vorfeld nach den Kriterien Qualität, Innovation und Modellhaftigkeit geprüft, inwieweit das Vorhaben ein hohes gesellschaftliches, technisches und wirtschaftliches Umsetzungspotenzial besitzt. So konnten sich im Juni etwa 180 ausgewählte Aussteller bei der „Woche der Umwelt“ präsentieren.

 

Eröffnung der „Woche der Umwelt“ 2016 durch Bundespräsident Joachim Gauck.
Abb. 3: Eröffnung der „Woche der Umwelt“ 2016 durch Bundespräsident Joachim Gauck.
(Foto: K.G. Müller-Beck)

 

Sommerliches Ambiente im Schlosspark Bellevue
Abb. 4: Sommerliches Ambiente im Schlosspark Bellevue. (Foto: K.G. Müller-Beck)

 

Bundespräsident Joachim Gauck eröffnete am 7. Juni die „Woche der Umwelt“ im Park von Schloss Bellevue in Berlin mit einer launigen und engagierten Ansprache.
In über 80 Gesprächsrunden haben Vertreter aus Gesellschaft, Forschung und Wirtschaft zu Fragen des Klimaschutzes, der Ressourceneffizienz sowie nachhaltiger Produktions- und Lebensstile Stellung bezogen sowie neue Wege der Partizipation und Selbstverantwortung aufgezeigt.
Insgesamt 11.800 Besucherinnen und Besucher haben die Umweltschau an beiden Tagen besucht. Erstmals hatten interessierte Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, im Rahmen eines Publikumsnachmittages in den Park von Schloss Bellevue zur „Woche der Umwelt“ zu kommen.
Nach den Veranstaltungen in den Jahren 2002, 2004, 2007 und 2012 fand die „Woche der Umwelt“ in diesem Jahr zum fünften Mal auf Einladung des Bundespräsidenten und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) statt.

 

Sommerliches Ambiente im Schlosspark Bellevue
Abb. 5: Rasenflächen im Schlosspark Bellevue als Ruhe und Ausstellungsbereich genutzt.
(Foto: K.G. Müller-Beck)

 

Sommerliches Ambiente im Schlosspark Bellevue
Abb. 6: Übersicht zur Nutzung des Parkgeländes für die Woche der Umwelt.
(Foto: K.G. Müller-Beck)

 

Quellen:
www.deutschlandfunk.de/berlin-woche-der-umwelt-im-garten-von-schloss-bellevue.697.de.html?dram:article_id=355928
www.dbu.de/123artikel36179_2442.html
www.bundespraesident.de/SharedDocs/Berichte/DE/Joachim-Gauck/2016/06/160607-08-Woche-der-Umwelt.html

 

« zurück

 

 

© 2017 Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG) Telefon 0228-81002 35

Archiv-Meldungen:
Ältere Meldungen finden Sie in unserer Rubrik "Aktuelles".
Archiv öffnen