Deutsche Rasengesellschaft e.V. DRG

 

Aktuelles: Vertragsunterschrift zur Stiftungsprofessur

Vertragsunterschriften zur Stiftungsprofessur
„Nachhaltiges Rasenmanagement“
Deutsche Rasengesellschaft mit Hochschule Osnabrück

Vertragsunterzeichnung

Der Vertrag zur Einrichtung der Stiftungsprofessur „Nachhaltiges Rasenmanagement“ wurde am 12.Mai 2016 im Präsidium der Hochschule Osnabrück in einer kleinen Feierstunde unterzeichnet.

„Mit diesem Vertrag wurde der Grundstein für die zukünftige Rasenforschung in Deutschland gelegt“, so der Kommentar des DRG-Vorsitzenden, Dr. Harald Nonn.

 

Prof. Dr. Andreas Bertram, Präsident Hochschule OS, unterzeichnet den Vertrag zur Einrichtung der Stiftungsprofessur „Nachhaltiges Rasenmanagement“ gemeinsam mit Dr. Harald Nonn, Vorsitzender Deutsche Rasengesellschaft e.V.
Abb. 1: Prof. Dr. Andreas Bertram, Präsident Hochschule OS, unterzeichnet den Vertrag zur Einrichtung der Stiftungsprofessur „Nachhaltiges Rasenmanagement“ gemeinsam mit Dr. Harald Nonn (rechts), Vorsitzender Deutsche Rasengesellschaft e.V. (Foto: DRG)

 

Forschung und Lehre

Mit der Einrichtung der Stiftungsprofessur soll eine unabhängige Forschungsinstitution im Bereich Rasen aufgebaut werden, um Grundsatzfragen des Rasenmanagements, unter Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit, aber auch projektspezifische Aufgaben der Rasenindustrie, zu bearbeiten. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt liegt in der Ausbildung des akademischen Nachwuchses für den wachsenden  Rasenmarkt. Schon jetzt werden mehrere Projekte in der Rasenforschung von Prof. Thieme-Hack betreut. Im Zusammenhang mit diesen Forschungskonzeptionen werden bereits Bachelor- und Masterarbeiten mit Themenstellungen zum Rasen vergeben.

Ab dem kommenden Wintersemester sollen Studierende die Möglichkeit erhalten, im Masterprofil Boden, Pflanzenernährung und Pflanzenschutz des Studiengangs Agrar- und Lebensmittelwirtschaft, drei  Lehrmodule in der Studienrichtung „Nachhaltiges Rasenmanagement“ zu wählen.

 

Die Teilnehmer an der Zeremonie zur Unterzeichnung des Vertrages Stiftungsprofessur
Abb. 2: Die Teilnehmer an der Zeremonie zur Unterzeichnung des Vertrages Stiftungsprofessur „Nachhaltiges Rasenmanagement“; (von rechts) Prof. Dr. Andreas Bertram, Präsident Hochschule OS, Dr. Harald Nonn, Vorsitzender Deutsche Rasengesellschaft e.V.; Prof. Martin Thieme-Hack, Baubetrieb im Landschaftsbau; Prof. Dr. Bernd Lehman, Vizepräsident für Forschung, Hochschule OS; Dr. Klaus Müller-Beck, Ehrenmitglied Deutsche Rasengesellschaft e. V. (Foto: DRG)

 

Dank an die Stifter

Die Einrichtung der Stiftungsprofessur ist zunächst für fünf Jahre vorgesehen. Für diesen Zeitraum haben sich eine Reihe von Organisationen, Verbänden und namhafte Fachfirmen der Rasenbranche zusammen mit der Deutschen Rasengesellschaft verpflichtet, die Finanzierung sicherzustellen. Für dieses finanzielle Engagement aller Beteiligten bedankt sich der Vorstand der DRG ausdrücklich.

Die Deutsche Rasengesellschaft ist davon überzeugt, dass mit der Schaffung des Studienfachs „Nachhaltiges Rasenmanagement – Sustainable Turfgrass Management“ ein deutliches Signal für die zukünftige Entwicklung in der Rasenszene gesetzt wird.

Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund der wachsenden Anforderungen an eine umweltgerechte und nachhaltige Bewirtschaftung der Dauerkultur Rasen im weitesten Sinne!

 

Autor
Dr. Klaus G. Müller-Beck,
Ehrenmitglied Deutsche Rasengesellschaft e.V.
48231 Warendorf

E-Mail: klaus.mueller-beck@t-online.de

 

« zurück

 

 

© 2017 Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG) Telefon 0228-81002 35

Archiv-Meldungen:
Ältere Meldungen finden Sie in unserer Rubrik "Aktuelles".
Archiv öffnen