Deutsche Rasengesellschaft e.V. DRG

 

Aktuelles: Beschreibende Sortenliste

Beschreibende Sortenliste des Bundessortenamtes „Rasengräser 2017“ erschienen

Autor: Dr. Klaus Müller-Beck, Ehrenmitglied Deutsche Rasengesellschaft e.V.

 

Vor wenigen Wochen erschien die aktuelle Sortenliste für Rasengräser beim Bundessortenamt. In der „Beschreibenden Sortenliste Rasengräser 2017“ sind insgesamt 314 für die Rasennutzung gezüchtete Sorten aufgeführt, 26 davon wurden seit Erscheinen der vorausgegangenen Ausgabe (2014) neu zugelassen.

Eine Bewertung unter Tiefschnittnutzung, die vorwiegend im Golfsport von Bedeutung ist, wird insbesondere für Straußgras- und für  Rotschwingelsorten vorgenommen.
Für diese Nutzungsrichtung (Tiefschnitt) wurden inzwischen auch Sorten der Arten Deutsches Weidelgras und Wiesenrispe beschrieben.

Die Beschreibende Sortenliste beinhaltet eine ausführliche Darstellung der Ergebnisse der Anbaueignungsprüfung auf Rasennutzung des Bundessortenamtes.

Neben den Gesamteignungsnoten, die in die FLL-Richtlinie zu Regel-Saatgut-Mischungen (RSM) einfließen, enthält die Liste eine Vielzahl an geprüften Merkmalen wie beispielsweise Narbendichte, Narbenfarbe, Vegetationsaspekt oder Krankheitsanfälligkeit, die Auskunft über die Qualität einer Rasensorte liefern.

 

Beispiel der geprüften Eigenschaften und Boniturnoten (Lolium perenne)
Tab. 1: Beispiel der geprüften Eigenschaften und Boniturnoten (Lolium perenne) in der Beschreibenden Sortenliste Rasengräser 2017 (Quelle: BSA, Sortenliste Rasengräser 2017).

 

Die Einstufung der Sorteneigenschaften erfolgt anhand einer Skala von 1 (sehr geringe Eignung/ unerwünschte Merkmalsausprägung) bis 9 (sehr gute Eignung/ gewünschte, beste Merkmalsausprägung). Eine direkte Vergleichbarkeit zwischen den Sorten ist gegeben,
sodass es möglich ist, die unterschiedlichen Merkmalsausprägungen zwischen den verschiedenen Sorten schnell zu erfassen und zu bewerten.

Die Prüfsorten werden an verschiedenen Standorten in Deutschland in vier unterschiedlichen Kategorien geprüft und beschrieben:

  • Gebrauchsrasen/ Zierrasen
  • Strapazierrasen
  • Tiefschnittrasen
  • Landschaftsrasen

Die Beschreibende Sortenliste soll helfen, eine optimale Sortenauswahl zu treffen und im Handel angebotene Sorten einzuschätzen.

 

Sortimentsspannen und Häufigkeiten der Sorteneignung für die Rasennutzung
Tab. 2: Sortimentsspannen und Häufigkeiten der Sorteneignung für die Rasennutzung, (Quelle: BSA, Sortenliste Rasengräser 2017).

 

Beschreibende Sortenliste 2017
Die aktuelle Beschreibende Sortenliste 2017 steht als kostenloser pdf-Download zur Verfügung:
[Download starten]

 

Die gedruckte Broschüre kann gegen Rechnung beim Bundessortenamt bestellt werden.

Bundessortenamt
Osterfelddamm 80
30627 Hannover

Zuchtsorten im Einzelpflanzenanbau für die Selektion beim Züchter.
Abb.1: Zuchtsorten im Einzelpflanzenanbau für die Selektion beim Züchter.
(Foto: K.G. Müller-Beck)

 

« zurück

 

 

© 2017 Deutsche Rasengesellschaft e.V. (DRG) Telefon 0228-81002 35

Archiv-Meldungen:
Ältere Meldungen finden Sie in unserer Rubrik "Aktuelles".
Archiv öffnen